Geckos aus dem Donautal Osterhofen
  Info über Leos
 
"

Infos über den Leopardgecko:

Name: Leopardgecko.

Lateinischer Name: Eublephris macularius.

Herkunft: Irak, Iran, Syrien, Afganistan, Pakistan und Südostasien.

Ernährung: Der Leopardgecko frisst eigentlich alles was krabbelt oder kriecht z.B. Heimchen, Grillen, Mehlwürmer, Schaben und ("nackte") Babymäuse.

Temperatur Tag/Nacht: Man sollte das Terrarium nur zur Hälfte mit einem Strahler beheizen. Unter dem Strahler sollte es bis zu 40°C betragen und in den sonstigen Bereichen sollte es um die 25°C - 30°C Tagsüber haben, in der Nacht sollte es ca. 24°C (Zimmertemperatur ) haben.

Luftfeuchtigkeit: 40% - 50% , Nachts etwas höher.

Haltung im Terrarium: Man sollte keine zwei Männchen miteinander halten, weil sie untereinader sehr aggressiv sind. Auch ein Pärchen ( 1.1 ) sollte man nicht haben weil das Männchen in der Paarungszeit das Weibchen dann überfordert und am Stress sterben würde. Am Besten ist es wenn man ein Männchen und zwei Weibchen ( 1.2 ) zusammen hält.

Terrariumgröße: Das Mindestmaß beträgt 60x45x30 cm - angebracht ist mehr Platz, z.B. Für ( 1.2 ) Tiere 100x45x30 cm. 

Fortpflanzung: Die Geschlechtsreife  beginnt in der Wildnis etwa mit 1 Jahr. Ein Weibchen kann bis 10 Gelege pro Jahr ablegen, welches in der Regel 2 Eier beinhaltet. Die Jungen schlüpfen ca. nach 53 Tagen. Wie bei vielen Reptilienarten, kann man mit der Temperatur das Geschlecht bestimmen.

Leos sind für Anfänger sehr gut geeignet.

 
  Heute waren schon 1 Besucher (9 Hits) hier! ©Copyright bei osterhofner-geckos.de.tl  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=